-Direkt zur Navigation -Direkt zum Seiteninhalt.

 

 

Initiative »Tut gut!« startet mit

 

Regionalen Vernetzungstreffen »Gesunde Schule« 2017

 

Vernetz_1

Die »Gesunden Schulen« der Initiative »Tut gut!« starteten mit Regionalen Vernetzungstreffen in allen 4 Vierteln. Die zweite Veranstaltung fand in  Seitenstetten statt. In Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll hat BR Ing. Andreas Pum die Veranstaltung eröffnet :„Gesundheit und Bildung geht Hand in Hand, deshalb hat es mich umso mehr gefreut in der NNÖMS Seitenstetten-Biberbach so viele motivierte »Gesunde Schulen« anzutreffen!“

Mittlerweile gibt es in Niederösterreich 120 aktive Programmschulen. 2500 LehrerInnen, und 25.000 SchülerInnen haben von diesem Programm bereits profitiert. Ziel des Programmes ist es, den Lern- und Arbeitsort Schule  gemeinsam gesund zu gestalten. Gleichzeitig soll die Gesundheit aller Beteiligten gefördert und das Erreichen des Bildungs- und Erziehungsauftrages der Schule unterstützt werden.

Themenschwerpunkt für heuer ist: Zeit. Raum. Bildung. Im Fokus stehen die beiden Faktoren „Raum“ und Zeit“ und deren Einfluss auf Bildung und Schule. Diese bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten, anregende Lern- und Erziehungslandschaften zu schaffen, um der Vielfalt von Schülerinnen und Schülern, aber auch den Bedürfnissen des Lehrpersonals besser begegnen zu können.

Die Vernetzungstreffen sollen vor allem Zeit und Raum für bereits gelungene Beispiele geben. Umsetzerinnen und Umsetzer in den Schulen, die erfolgreich schulische Gesundheitsförderung in Form von Projekten, Themen und Ideen zum Schwerpunktthema durchgeführt haben sollen Multiplikatoren und Vorbilder für andere Schulen werden.

 


Bild rechts: Amtsführender Präsident des NÖ Landesschulrates Mag. Johann Heuras, Gesunde-Schule-Beauftragte Birgit Haas, Direktorin Herta Leitner, Tut-Gut-Leiterin Mag. Petra Leitner-Braun und Bundesrat Andreas Pum. (v.l.)

 

Vernetz_2 Vernetz_3 Vernetz_4

Vernetz_5

 

... zurück